Internatsschule Schloss Hansenberg

Zur Navigation springen

Menschen

Lehrer

Verena Barth · Andreas Barthel · Dr. Thomas Bernöster · Fabian Bernstein  · Tobias Brodkorb · Jochen Doufrain · Beate  Dryczynski  · Michael Ewert · Mieke Funke · Dr. Susanne Gebauer · Stefan Happel · Eva Hofacker · Dr. Uwe Hoffmann · Dr. Elisabeth  Hollmann · Thomas Hörner · Melanie Kemmann · Christiane Klee-Molitor · Dr. Michael Knittel · Michael Lenhard · Dr. Peter Mazanek · Dr. Gerhard Anselm Müller · Dr. Jacqueline Munoz Cifuentes · Dr. Michael Ostertag · Daniil Pakhomenko · Lutz Petrasch · Paul Rauh · Michael Rauschenbach · Christine Reichling · Maik Schiemenz · Ruth Sedo · Berthold Seidel · Chiao-Ju Teng · Dr. Emilio Toledo · Karl  Voßkühler

Christine Reichling

Christine Reichling

“The aim of education is the knowledge not of facts but of values.”

William Ralph Inge, engl. Theologe, 1860–1954

Ich unterrichte seit dem Schuljahresbeginn 2005/2006 an der Internatsschule Schloss Hansenberg Biologie und Sport. Was mir hier besonders gut gefällt ist der intensive Kontakt zu den Schülerinnen und Schülern, der weit über den Unterricht hinausgeht. Ganzheitliches Lernen ist an dieser Schule nicht nur ein Schlagwort, sondern es wird in vielen Aspekten wirklich umgesetzt. Wesentliche Grundlage hierfür ist sicherlich die hohe Motivation und das Engagement aller ISHler – unabhängig von der Funktion, in der sie hier sind. Neu und besonders wertvoll ist für mich die Zusammenarbeit mit Sozialpädagogen und Psychologen, aber auch die intensive Teamarbeit innerhalb des Kollegiums. Letztlich resultieren all diese neuen Erfahrungen in einem hohen Maß an Motivation und Freude bei meiner Tätigkeit als Lehrerin an der ISH.

Biologie und Sport – beide Fächer faszinieren mich durch ihre Vielfältigkeit und durch ihre Unmittelbarkeit: Beides spielt in unserem Alltag eine viel größere Rolle als wir oftmals bewusst wahrnehmen. Ganz besonders interessant sind für mich dabei die Schnittstellen, an denen beide Fächer ineinander übergehen bzw. sich hervorragend ergänzen, z. B. in biologisch-medizinischen Zusammenhängen (z. B. Physiologie).

Nun noch ein paar Worte zu mir selbst. Ursprünglich komme ich von der Bergstraße und – abgesehen von meinem Studium in Heidelberg – habe ich nun erstmalig meine Zelte etwas weiter entfernt aufgeschlagen. Ich fühle mich im Rheingau ausgesprochen wohl. Zeit für meine Hobbies – z. B. Laufen und Fotografieren – vor allem auf fernen Reisen zusammen mit meinem Mann – werde ich mir sicherlich noch in den vollen Terminkalender einbauen, auch wenn mir das gerade jetzt am Anfang meiner ISH-Zeit etwas schwer fällt.

Lebenslauf
Unterrichtete Fächer
Betreute AGs

Startseite · Übersicht · Impressum

LANiS Schulportal

WebUntis