Internatsschule Schloss Hansenberg

Zur Navigation springen

Aktuelles

Chronik

Aufführung der Theater-AG der Stufen 10 und 11

23.–24. Juni 2017

Oscar Wilde, Ein idealer Ehemann

in der Übersetzung von Elfriede Jelinek

Am Freitag, den 23. Juni war es endlich soweit und die lang ersehnte Premiere der diesjährigen Aufführung der Theater-AG, Ein idealer Ehemann von Oscar Wilde, wurde in der Aula der Internatsschule Schloss Hansenberg erstmals gespielt. Wie immer waren die Schauspieler zusammengesetzt aus Schülern der E2 und Q2, die das Stück unter der bewährten Leitung des DS-Lehrers Herrn Dr. Müller zusammen einstudiert hatten.

Die Salonkomödie aus dem 20. Jahrhundert beschreibt den erfolgreichen und angesehenen britischen Politiker Robert Chiltern (Kilian Wilhelm), der schon in jungen Jahren zu einem beträchtlichen Vermögen kam. Was jedoch niemand, nicht einmal seine Frau (Maarit Franzki) auch nur im Geringsten ahnt: Den Grundstein für diesen kometenhaften Aufstieg bildete ein höchst zwielichtiges Geschäft, die Weitergabe wichtiger Kabinettsgeheimnisse an den Börsenspekulanten Baron Arnheim.

Nun aber erscheint Mrs. Cheveley (Emely Green) auf der Bildfläche, die ihn mit einem kompromittierenden Brief dazu bringen will, ein von ihr finanziell stark gefördertes Projekt zu unterstützen. Anderenfalls würde sie die Wahrheit ans Licht bringen, was nicht nur Sir Robert Chilterns Karriere, sondern auch seine Ehe stark gefährden würde. Der gesamte Zwiespalt wird im Hause der Chilterns ausgerungen, in dem die verschiedenen Charaktere ein- und ausgehen und dabei immer wieder neue Aspekte und Sichtweisen in den Konflikt tragen.

Oscar Wilde zeigt in seinem Stück „An ideal husband“ eine Welt der Oberflächlichkeit und Intrigen und hat in Bezug auf die verschiedenen politischen Affären, mit denen wir in der jeden Tag aufs Neue konfrontiert werden so auch eine Relevanz für die Gegenwart. Die deutsche Fassung Elfriede Jelineks überzeugte mit viel Sprachwitz und Biss, der für das Publikum die Dauer des mit etwas über zwei Stunden doch eher längeren Stückes wie im Fluge vergehen ließ.

Julia von Kimakowitz, Q2

Zurück zur Chronik

Startseite · Übersicht · Impressum

LANiS Schulportal

WebUntis